Geschichte

Seit 1990 bewirtschaftet die Familie Tinnauer acht Hektar beste Weinrieden und 4,5 Hektar Obstgärten in Top-Lage auf dem südsteirischen Gamlitzberg. Obwohl Winzer von Beruf, gilt Franz Tinnauers Leidenschaft der Destillation von hochwertigen Edelbränden. Dabei spezialisierte er sich auf die Verarbeitung regionstypischer Früchte wie Maschanzker-Apfel oder Kriecherl. Im Laufe der Jahre kamen noch viele weitere Obstsorten aus eigenem Anbau dazu – wie etwa die Birnenquitte oder der Weingartenpfirsich.

Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: Schon 1993 wurde bei der Destillata erstmals Gold geerntet, 2011 und 2013 wurde Franz Tinnauer zum “Falstaff-Meisterbrenner” des Jahres gekürt. Bei den World Spirits Awards 2012 und 2014 folgte die internationale Auszeichnung der Fruchtbrennerei Tinnauer als “World Class Distillery”.

Die Fruchtbrennerei Tinnauer auf dem Gamlitzberg an der Südsteirischen Weinstraße.

 

Teamwork: Falstaff-Meisterbrenner Franz Tinnauer mit Familie.